Donnerstag, 16. Juni 2016

[Aktion] Top Ten Thursday #1


Der Top Ten Thursday ist eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria. Jede Woche wird ein Thema vorgegeben zu dem man dann eine persönliche Bücherliste erstellt.

Dieses Mal ist das Thema:

"Die 10 besten Einzelbände"

Puh das war ganz schön schwierig für mich. Als ich nämlich vor einen Regalen gestanden bin, habe ich festgestellt, das ich zum großteil Trilogien oder Reihen lese..... Ich bin aber trotzdem fündig geworden und hier sind meine 10 Bücher, die ich zu diesem Thema heraus gesucht habe.


"Das Wesen" von Arno Strobel 
 Klappentext: 
 Ein kleines Mädchen stirbt, und der Hauptverdächtige wandert in den Knast – unschuldig? 15 Jahre später: Wieder verschwindet ein Kind, und der Albtraum beginnt von vorn – für die Ermittler und den Täter von damals.
Ein verurteilter Psychiater und ein besessener Kommissar – ein erbittertes Psychoduell um Schuld und Rache

"Splitter" von Sebastian Fitzek 
Klappentext: 
 was wäre, wenn …
Was wäre, wenn wir die schlimmsten Ereignisse unseres Lebens für immer aus dem Gedächtnis löschen könnten?
Und was, wenn etwas dabei schiefginge?

"Eene Meene" von M. J. Arlidge 
Klappentext:
Zwei Geiseln. Eine Kugel. Die Entscheidung: tödlich.
Das Letzte, woran Amy und Sam sich erinnern, ist das Konzert in London. Strömender Regen, eine Mitfahrgelegenheit nach Southampton, heißer Kaffee. Dann das Erwachen: Sie sind gefangen in einem alten Schwimmbad, auf dem Boden liegt eine Pistole. Die Botschaft ihres Peinigers: Entweder sterben beide langsam und qualvoll. Oder einer tötet den anderen und ist frei.
Damit beginnt eine Mordserie, die Detective Inspector Helen Grace und ihr Team an die Grenzen bringt. Das Muster wird schnell deutlich: Ein einsamer Ort, zwei Menschen und eine Entscheidung, an deren Ende Tod oder die Schuld des Überlebenden steht. Doch nichts scheint die Opfer miteinander zu verbinden. Helen sucht verzweifelt nach einem Motiv – und gelangt zu einer verstörenden Erkenntnis.

"Evil" von Jack Ketchum
Klappentext: 
 Jack Ketchums beunruhigender, grenzüberschreitender Horrorthriller gilt unter Experten als eines der großen Meisterwerke des Genres. Die Geschichte eines Jungen, der inmitten einer amerikanischen Vorstadtidylle mit unvorstellbaren Grausamkeiten konfrontiert wird, steigt tief hinab in die Abgründe der menschlichen Psyche. Nachdem der brillant geschriebene Roman viele Jahre unter der Hand als geheimer Klassiker die Runde gemacht hatte, erhält er jetzt nicht zuletzt dank Stephen King, der zu diesem Werk auch eine ausführliche Einleitung verfasst hat, die verdiente Aufmerksamkeit und erscheint nun endlich auch als deutsche Erstausgabe.

"Zur Hölle mit Bridget" von Paige Harbison
Klappentext: 
 Was Bridget will, setzt sie durch. Immer. Zuhause macht sie ihrer Stiefmutter das Leben zur Hölle, in der Schule tanzen alle nach ihrer Pfeife. Bis eine Neue auf die Winchester Prep kommt: Anna Judge – Judge wie Richterin. Und mit Anna ändert sich alles: Die Lehrer fallen nicht mehr auf Bridgets Masche rein, ihr Fan-Club verkleinert sich blitzartig. Als eines Tages sich auch noch ihr Freund Liam abwendet, baut Bridget, total irritiert, einen katastrophalen Unfall! Sie ist nicht tot – aber auch nicht lebendig. Stattdessen ist sie in einer Schattenwelt gefangen, in der ihr Anna Judge zeigt, was für eine Mega-Zicke sie war. Bridget hat genau eine Chance, das zu ändern und ins Leben zurückzukehren. Oder für immer zu gehen.

"Winterkind - Die magische Suche" von Sarah Prineas 
Klappentext: 
Wild und neugierig ist Jennifer, genannt Fer – und anders als alle Kinder ihres Alters. Immer will sie hinaus in die Wälder. Denn die Bäume scheinen sie zu rufen, als wollten sie Fer von ihren Geheimnissen erzählen. Eines Nachts trifft sie dort Rook, einen geheimnisvollen Jungen. Er scheint zu wissen, wer Jennifer wirklich ist und wo sie herkommt. Er nimmt sie mit auf den Pfad, der in ein magisches Reich führt. Doch in diesem Reich herrscht die grausame Fürstin Mór, und Fer muss erkennen, dass sie niemandem trauen kann – noch nicht einmal Rook. Wird es ihr gelingen, Mór zu besiegen und das Land vom ewigen Winter zu erlösen?

"Todesmarsch" von Stephen King  
Klappentext: 
Wettrennen in den Tod
Einhundert 17-jährige Amerikaner brechen jedes Jahr am 1. Mai zum Todesmarsch auf. Für neunundneunzig von ihnen gilt das wörtlich – sie werden ihn nicht überleben. Der Sieger dagegen bekommt alles, was er sich wünscht ...

"Beim Leben meiner Schwester" von Jodi Pioult 
Klappentext: 
 Ohne ihre Schwester Anna kann Kate Fitzgerald nicht leben: Sie hat Leukämie. Doch eines Tages weigert sich die 13-jährige Anna, weiterhin Knochenmark für ihre todkranke Schwester zu spenden … Jodi Picoults so brisanter wie aufrüttelnder Roman über den Wert des Menschen wird niemanden kaltlassen.

 "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak 
Klappentext: 
Im Alter von neun Jahren hat Liesel schon vieles verloren. Ihren Vater, einen Kommunisten. Ihre Mutter, die ständig krank war. Ihren Bruder Werner – auf der Fahrt nach Molching zu den Pflegeeltern. Als der Bruder stirbt gerät sie zum ersten Mal ins Blickfeld des Todes. Und sie stiehlt ihr erstes Buch – ein kleiner, aber folgenreicher Ausgleich für die erlittenen Verluste. Dann stiehlt sie weitere Bücher. Äpfel und Kartoffeln. Das Herz von Rudi. Das von Hans und Rosa Hubermann. Das von Max.
Und das des Todes.
Denn selbst der Tod hat ein Herz.

"Remember" von Roland Jungbluth
Klappentext: 
 Sie kommen dich besuchen.
Sie sagen, sie sind deine Eltern.
Sie sagen, sie lieben dich.
Doch du hast diese Leute noch nie zuvor gesehen.
Verängstigt und orientierungslos erwacht Annabel eines Morgens in einer psychiatrischen Anstalt. Sie hat keine Ahnung, wie sie dort hingekommen ist. Und was noch schlimmer ist, sie kann sich nicht mehr an ihre Eltern erinnern. Doch sie ist nicht allein. Michael, Eric und George, drei Jungen aus ihrer Schule, teilen ihr Schicksal. Als sie dem harmlos scheinenden Hinweis einer seltsamen Patientin folgen, zieht es sie immer tiefer hinein in einen Strudel geheimnisvoller Rätsel und verstörender Ereignisse. Plötzlich finden sie sich in einer Welt wieder, die sich gegen sie gewandt hat und in der sie niemanden mehr vertrauen können - nicht einmal sich selbst. Auf der verzweifelten Suche nach Antworten und ihren Erinnerungen wandeln sie bald auf einem schmalen Pfad zwischen Realität und Wahnsinn, zwischen Himmel und Hölle, zwischen Leben und Tod. Und ihre Uhr tickt.

Kommentare:

  1. Guten Morgen, Karin!

    An "Die Bücherdiebin" habe ich auch kurz gedacht. Aber nächste Woche sind ja die historischen Romane gefragt, da kommt es dann sicher zum Zug.

    "Todesmarsch" fand ich auch richtig gut.

    Liebe Grüße & einen schönen Donnerstag,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      nächste Woche muss ich leider aussetzten, weil ich keine historischen Romane oder so habe....

      Liebe Grüße :-)

      Löschen
  2. Guten Morgen Karin und schön, dass du auch bei der Aktion mitmachst :)

    Ich finde es auch sehr schwer, Einzelbände zu finden, ich hab fast nur Reihen auf meinem SuB und auch auf meiner Wunschliste tummeln sich hauptsächlich Reihenfortsetzungen oder Reihenanfänge *lach* Vielleicht werde ich heute ja fündig ^^

    Von deiner Liste kenne ich keins, aber "Die Bücherdiebin" steht schon ewig auf meiner Wunschliste, aber ich hab mich irgendwie noch nicht rangetraut. Aber irgendwann ist es schon mal soweit ...

    Ich bin gleich mal Leserin bei dir geworden ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Meine Top Ten Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      freut mich dich als Leserin begrüßen zu können :-)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Guten Morgen und herzlich Willkommen bei der Aktion :) Schön, dass du auch dabei bist.

    Ich hab von deiner Liste nur die Bücherdiebin gelesen, aber ich hätte fast selbst einen anderen Fitzek mit aufgenommen, nämlich der Nachtwandler.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,
    schön, dass du auch mitmachst :-) Von deiner Liste kenne ich zwar einige Bücher dem Titel nach, aber gelesen habe ich keines davon. Da muss ich mal ein bisschen stöbern :-)

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,
    gleich beim ersten Versuch zu kommentieren rausgeflogen*menno* Von deiner Liste kenne ich zwar dem Titel nach einige, aber gelesen habe ich noch keines davon. Da muss ich mal stöbern gehen :-)

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Karin
    Wir haben zwar keine Gemeinsamkeit, aber von Jodi Picoult habe ich auch schon einige Bücher gelesen, nur ihr bekanntestes Werk "Beim Leben meiner Schwester" nicht .... mein Lieblingsbuch von ihr ist "Neunzehn Minuten". Das hätte eigentlich auch einen Platz auf meiner Liste verdienst, aber ich habe Titel aus meiner Bloggerzeit, also aus den letzten fünf Jahren genommen.
    lg Favola

    AntwortenLöschen
  7. Hallo:)!
    Ich kenne kein Buch von deiner Liste (nur einige namentlich), aber Remember klingt ziemlich spannend! Das sollte ich mir vllt. mal merken:) Hier gehts zu unserer Liste.
    Liebe Grüße, Naemi vom
    unzensiert♡team

    AntwortenLöschen
  8. Hallo :)

    Von deiner Liste habe ich Splitter bisher schon gelesen. Das fand ich auf jeden Fall auch nicht schlecht! Eene Meene liegt noch auf dem SuB, aber von dem Buch habe ich bisher auch nur Gutes gehört! Auf das Buch freue ich mich schon sehr! Das Wesen werde ich sicherlich auch noch lesen. Ich habe Anfang Juni meinen ersten Strobel gelesen und der hat mir wirklich sehr gut gefallen!
    Die Bücherdiebin kenne ich nur als Film, aber das Buch dazu möchte ich auf jeden Fall auch nochmal lesen!
    Todesmarsch liegt noch auf meinem SuB.. Irgendwie traue ich mich an King nicht ran..
    Und Evil steht auf meiner Wunschliste.. Scheint so, als ob ich noch eine Menge guter Bücher vor mir habe :)

    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Meiky,
      wie es scheint, haben wir ja einige Gemeinsamkeiten, was das Lesen betrifft :-)
      Hast du auch einen Blog??

      Liebe Grüße

      Löschen
  9. Hey :)
    Wir haben keine Gemeinsamkeiten. Von Stephen King habe ich auch zwei Bücher auf meiner Liste und "Todesmarsch" habe ich glaube ich auch noch auf meinem SuB. Das Buch sollte ich wohl mal demnächst erlösen, wenn es bei dir auf der Liste steht.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  10. Hey :)

    Wir haben keine Gemeinsamkeiten, allerdings scheinen unsere Lesegeschmäcker auch ganz klar völlig unterschiedlich zu sein XD Außer "Die Bücherdiebin" kenne ich nichts von deiner Liste :D

    Liebe Grüße
    Hannah
    Mein TTT

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Karin

    Du hast da interessante Bücher auf der Liste, muss ich mir mal genauer anschauen.
    Und obwohl wir anscheinend einen ähnlichen Lesegeschmack haben, keine Übereinstimmung mit meiner Liste.
    Dann gibt es vielleicht doch noch mehr Einzelbände als gedacht... :-)

    Liebe Grüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen